Neuheiten

Herzlich Willkommen beim Quelle & Meyer Verlag!

Unser Anliegen ist die Förderung von Artenkenntnissen in all ihren Facetten und das Vermitteln von spannenden Naturerlebnissen.

Gemäß dem Motto: „Unser Programm – So vielfältig wie die Natur“ bieten wir ein breit gefächertes Programm für alle Naturinteressierten.

Tauchen Sie mit uns ein in die faszinierende Natur, die heimische Tier- und Pflanzenwelt und begeben Sie sich auf eine wundersame Entdeckungsreise.

Wir informieren Sie auf dieser Seite stetig über aktuelle Neuerscheinungen, Veranstaltungen und Büchertische. Auch Wissenswertes zu unseren Autoren und die Verlagsgeschichte finden Sie auf unserer Homepage. Viel Spaß!

Aktuelles

11. Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer

Okt 20, 2019

11. Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer

Vom 12. bis 20. Oktober finden die diesjährigen Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer statt. Der Quelle & Meyer Verlag ist am 20. Oktober beim Zugvogelfest dabei. Kommen Sie vorbei und informieren Sie sich über unser...

Weiterlesen

Pressestimmen

Das Buch macht sich alle einschlägigen modernen Hilfsmittel für das Kennenlernen der Vogelstimmen zunutze.

Bergmann/Westphal, Welcher Vogel singt denn da?in: Waldeckische Landzeitung, 01.08.2019

Wer verlässliche und botanisch fundierte Hinweise zum Erkennen, Einordnen und Zuordnen von Gehölzen wünscht, erhält mit dem aktuellen 'Fitschen' das kompetent-kompakte und praxiserprobte Handbuch zum sicheren Bestimmen von Sträuchern und Bäumen auf der Grundlage wissenschaftlicher Kriterien!

Schmidt/Schulz (Hgg.), Fitschen - Gehölzflorain: Bücherrundschau 2/2017, Herbert Pardatscher-Bestle

Für geowissenschaftliche und besonders gesteinskundliche Geländearbeiten und Exkursionen im Harz hat dieses informative Taschenbuch einen hohen Nutzwert. Allein sein kleines Format macht es zu einem idealen Begleiter bei allen Reisen und Begehungen.

Wilfried Ließmann, Steinreicher Harzin: Naturwissenschafiliche Rundschau, Heft 7, 2018, Prof. Dr.Dierk Henningsen